Der Verkehr am Klinikum ist unerträglich geworden.

Das Verkehrskonzept gescheitert.

Die Dichte des Individualverkehrs, sei es mit Auto, Motorrad oder auch Fahrrädern, wie auch des Werksverkehrs, der nur einen Bruchteil ausmacht, führt zu einer permanenten Gefährdung der Schwächsten: der Fußgänger.

Wir forderen eine umgehende Überarbeitung des Verkehrskonzeptes am LKH Universitätsklinikum!

Mit einzubeziehen sind der veraltete Mobilitätspakt, sowie eine Ausweitung des Jobtickets.

Das Thema ist zwingend mit dem Land und der Stadt Graz zu verhandeln. Es kann nicht sein, dass die SmartCity ohne Individualverkehr auskommen soll, während es am Klinikum “rund” geht”.