Viele der unzähligen Dienstplanlegenden, die in der KAGes existieren, snd dennoch unattraktiv.

Entweder, weil die Kinderbetreuung zum täglichen Spießrutenlauf wird, oder weil die Dienstzeiten schlichweg Sch…. sind.

Individuelle Wünsche der Mitarbeiter*innen stehen oftmals im Widerspruch zu den Notwendigkeiten, die ein Zentrum der Maximalversorgung mit sich bringt.

Wenn aber aus zentralistischen Einsparungsvorgaben ein Personalmangel die Folge ist (Schlagwort Anspannung), der völlig undurchführbare Einteilungen ergibt, ist das Maß voll.

Viele wählen dann den Weg des Dienstgeberwechsels. Und damit exkaliert das Problem weiter.

Die Zeiten der Versklavung des Gesundheitspersonals sollten vorbei sein. Weil es auch von den Betroffenen verlangt wird. Es passiert aber nichts.

Wir wollen gemeinsam mit dem Dienstgeber den Weg dorthin einschlagen, wo wir vor vielen Jahren einmal waren: Familenfreundlichster Betrieb der Steiermark!

Deswegen muss eine Vertretung unabhängig sein. Wir garantieren Unabhängigkeit!